Band Aid – „Do They Know It’s Christmas“ (1984)

Band Aid – „Do They Know It’s Christmas“ (1984)
Bob Geldof 2011 (© Scarlet Page)

Eine Fernsehsendung verändert die Welt:  Am 15. November 1984 sieht der britische Musiker Bob Geldof in der BBC eine Reportage über Armut und Hunger in Äthiopien.

Geldof ist Chef der Boomtown Rats, die 1979 ihren größten Hit mit dem nachdenklichen Song „I Don’t Like Mondays“ hatten. Ihm geht dieser TV-Beitrag so sehr an die Nieren, dass er sich daran erinnert, dass Ex-Beatle George Harrison bereits 1971 das erste Benefizkonzert mit Pop- und Rockkünstlern in New York organisiert hatte – damals für die Überlebenden einer Sturmflut in Bangladesch.

So etwas Ähnliches schwebt dem 33-jährigen Iren jetzt auch vor. Er will befreundete Musiker zu einer „Hilfs-Band“ zusammentrommeln und mit ihnen eine Benefizplatte aufnehmen. Schon am nächsten Tag ruft er Midge Ure an, den Sänger von Ultravox („Vienna“, 1981), und der komponiert zu Geldofs Text eine sehr eingängige Melodie – nach vier Tagen ist das Demoband zu Do They Know It’s Christmas fertig.

Am 25. November ’84 um 11.00 Uhr treten sich dann insgesamt 36 britische Künstler in einem Studio im Londoner Stadtteil Notting Hill gegenseitig auf die Füße. Phil Collins sitzt am Schlagzeug, Stars wie David Bowie, Paul McCartney, George Michael oder Sting treten nacheinander ans Mikrofon – ebenso Bands wie Duran Duran, Spandau Ballet, Bananarama, Status Quo oder U2. Culture Club touren damals gerade in den Vereinigten Staaten, weshalb Bob Geldof dafür sorgt, dass Leadsänger Boy George extra mit einer Concorde von New York nach London eingeflogen wird – nur um seinen Part zu singen. Ein solches Staraufgebot hatte es vorher noch nie gegeben – und alle verzichten freiwillig auf ihre Gage. Selbst die Komponisten Bob Geldof und Midge Ure halten sich vornehm zurück und treten ganz bescheiden nur als Chorsänger im Hintergrund auf.

Vier Tage später erscheint die Single unter dem Namen Band Aid und wird auf Anhieb Spitzenreiter in England, allein in der ersten Woche gehen mehr als eine Million Singles über die Ladentheke, insgesamt werden es 3,7 Mio.
Do They Know It’s Christmas
ist die bis dato meistverkaufte Single aller Zeiten in Großbritannien. Dieser Rekord hält bis 1997, als Elton John mit seinem Abschiedssong für Lady Di („Goodbye England’s Rose“) 4,9 Mio. Käufer findet. Weltweit wurde Do They Know It’s Christmas allein bis Ende 1989 knapp 11,8 Mio. Mal gekauft.

Um die ganzen Spenden überhaupt erfassen und verwalten zu können, gründet Bob Geldof die „Band-Aid-Stiftung“ und organisiert dann Mitte Juli 1985 das wohl berühmteste Benefiz-Festival der Welt: „Live Aid“. Der Gesamterlös von mehr als 200 Millionen Mark fließt direkt nach Afrika und rettet so Millionen Menschen vor dem sicheren Hungertod. Queen Elizabeth II. schlägt Bob Geldof 1986 zum Ritter, leider darf er den Titel Sir als Ire aber nicht tragen.

Coverbild

Zum Anhören:
Do They Know It’s Christmas

Chart Do They Know It's Christmas

Ulli Wenger

Post to Twitter

Posted by LINEA FUTURA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

/>

*

code

Fordern Sie noch heute Ihren
Green & Art Katalog kostenfrei an:

Willkommen bei Sunseeker Germany

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.