Türkei – „Blaue Reise“

Mit jedem Jahr werden die Blauen Reisen und
die traditionellen türkischen Holzschiffe, die Gulets, perfekter und moderner.

 

Ab 1957 erforschte der türkische Schriftsteller Cevat Sakir Kabaagaçli zusammen mit Freunden, Künstlern und anderen Schriftstellern in kleinen Booten der Schwammtaucher die
Küstenregion rund um Bodrum. Diese Fahrten beschrieb er in seinen Reiseberichten und nannte sie Blaue Reise. Eine Formulierung, die bis heute Bestand hat. In den 80er Jahren noch ein Geheimtipp, ist diese Reise mittlerweile beliebter denn je.

Die Routen dieser Reisen sind zwar mit einem Start- und Zielort festgelegt, aber die Etappen können flexibel gestaltet werden, je nach Lust und Laune der Reisenden. Von Komfort bis Luxus, ob einzeln als Kabinen-Charter oder in der Gruppe als Voll-Charter, bereits die Planung einer solchen Reise ist spannend und aufregend. Denn die Blaue Reise Türkei bedeutet, einmal auf eine andere Art Urlaub zu erleben: individuell und alternativ. Keine überfüllten Strände, kein belästigender Lärm und keine ständige Suche nach einem freien Platz im Restaurant, beim Baden oder im Bus bei Tagesausflügen.

Genießen und entspannen ist bei einem Urlaub auf einer türkischen Gulet garantiert. Dieses Schiff ist ein Motorsegler, gebaut aus Teak- und Pinienholz, und dem antiken Gulet noch sehr ähnlich, so dass der Geist früherer Zeiten spürbar ist. Jedoch muss auf heutige Standards nicht verzichtet werden, da die Schiffe sämtlich mit modernste Einrichtung aus Mahagoni und zusätzlicher Motorisierung ausgestattet sind. Komfortabel, geräumig und bequem wie auf einem Ozeanliner der 5-Sterne Klasse sind die ‚Zimmer‘ auf einer türkischen Gulet  eingerichtet. Eigenes Bad mit WC, teilweise Klimaanlage, Schränke und genügend Stauraum sind inzwischen selbstverständlich.

Das Leben an Bord spielt sich hauptsächlich auf Deck ab. Je nach dem wie gewünscht, ob Schatten oder Sonne oder frischen Wind um die Nase, kann die Zeit auf See gemütlich auf reichlich gepolsterten Sonnenliegen und Polsterecken verbracht werden. Allein die Vorstellung der traumhaft schönen Nächte auf See, dem Einschlafen unter einem leichten Schaukeln des Schiffes, dem leisen Rauschen des Meeres und einem erholsamen Schlaf bringt Lust auf die Blaue Reise. Besonders gut ist das Essen an Bord der Blaue Reisen-Gulets. Nicht nur, dass die türkische Küche zu einer der besten der Welt zählt, immer für exquisite Köstlichkeiten gut ist,  sondern auch, dass der mitfahrende Koch sich jederzeit auf die Wünsche der
Reisenden einstellt. Von den Märkten an der Küste kommen ständig frische Zutaten, vor allem frisches Obst und Gemüse, an Bord. Täglich wird aus dem vielfältigen türkischen Repertoire etwas anderes zubereitet. Wenn dann prunkvoll getafelt wird, kommt schon öfter einmal das Gefühl auf, Gast bei einem Sultan zu sein.

Entlang der türkischen Küste und auch im Landesinneren liegen sehr viele sehenswerte historische Stätten

Das Schönste allerdings an einer Guletreise ist der Wechsel. In wenigen Stunden können beachtliche Strecken zurückgelegt werden. Entlang der lykischen Küste gleiten Landschaften an einem vorbei, während der Passagier ein Buch liest, sich unterhält, entspannt an Deck liegt und in den Himmel träumt, ein Sonnenbad nimmt, oder einfach gar nichts tut. Herrliche Buchten mit türkisblauem Wasser laden immer wieder zum Schwimmen, Fischen oder Erkunden der Unterwasserwelt mit dem Schnorchel ein. Die Kapitäne ankern dort, wo es am schönsten ist, denn sie kennen traumhafte und einsame Buchten, die mit dem Auto nicht erreichbar sind. Die Lust auf Wanderungen an Land in grandioser, ursprünglicher Landschaft kann ebenfalls erfüllt werden. Nomaden, die mit ihren Ziegen- oder Schafherden durchs Land ziehen, sind dabei eine interessante Begegnung. Und jeden Abend wird an einem anderen sicheren Ankerplatz festgemacht.

Kaum ein Hafen oder Liegeplatz, an dem nicht eine historische Lichtgestalt zur Legende geworden ist. Wer nicht nur reist, um in der Sonne zu liegen, kann hier die geschichtsträchtigen, beeindruckenden Schauplätze besuchen. Vom großen Thales über König Mausolos bis zum Heiligen Nikolaus, überall begegnen einem Erzählungen über feuerspeiende Ungeheuer, herkulische Helden, liebestolle Götter, kampflustige Amazonen und in ihren Rüstungen schwitzende Kreuzritter. Die Verzauberung der märchenhaften Städte mit lykischen Felsengräbern, Amphitheatern sowie griechischen Tempeln und die ursprünglichen Landschaften haben bereits in der Antike berühmte Persönlichkeiten wie Homer, Herodot, Hippokrates, Pythagoras, Paulus, um nur einige zu nennen, angezogen. Alte Moscheen, historische Basare und Karawansereien sind ebenso eindrucksvolle Beweise dafür, dass die Blaue Reise durch ein Umfeld mit reicher osmanischer Geschichte und Kultur führt. Die lykische Küste bürgt für überraschende Entdeckungen. Eine Abwechslung bietet das Flanieren und Shoppen in den schönen, lebhaften Hafenstädten. Beim Einkaufen in Läden oder auf Basaren kann nach Herzenslust gehandelt und gekauft werden.

FAZIT: Die Blaue Reise ist eine der schönsten Verbindungen von Sonne, Meer, Kultur und Geschichte. Durch sie wird die Türkei und ihre abwechslungsreiche Küste und Geschichte einmal ganz anders entdeckt.

Post to Twitter

Posted by LINEA FUTURA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

/>

*

code

Fordern Sie noch heute Ihren
Green & Art Katalog kostenfrei an:

Willkommen bei Sunseeker Germany

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.