David Wolkowsky bereichert den Immobilienmarkt um ein einzigartiges Juwel

David Wolkowsky bereichert den Immobilienmarkt um ein einzigartiges Juwel
Die 110.000 Quadratmeter große Insel Ballast Key liegt zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantischen Ozean
und bietet absolute Privatsphäre – im Umkreis von 13 Kilometern gibt es keine Nachbarn.
(© Engel & Völkers)

David Wolkowsky, auch bekannt als „Mr. Key West“, verkauft seine Privatinsel Ballast Key – das Refugium für prominente Gäste von Truman Capote bis zu den Bee Gees und selbst Geheimagent James Bond landete in „Lizenz zum Töten“ auf dieser Insel.

Mr. Key West

David Wolkowsky ist ein berühmter Visionär und Investor aus Florida, der sich als „Mr. Key West“ Verdienste um die Erhaltung des historischen Stadtbildes seines Heimatortes erworben hat. „Wenn ich Dinge betrachte“, hat er einmal gesagt, „dann suche ich immer nach ihrer Schönheit“. Und er hat gleich hinzugefügt, was für ihn Schönheit bedeutet: das Unkonventionelle, das Ausgefallene, das Einmalige. Der mittlerweile 94-jährige „Mr. Key West“ zeigt genau das auf seiner Privatinsel, die er in den 1970er Jahren von der Navy erwarb. Damals erwarteten ihn auf der Koralleninsel nichts als Mangroven und Sträucher. Er pflanzte Palmen dazu und erstellte an der Südspitze der Insel ein Haus auf Holzstelzen, das inspiriert von einem alten Leuchtturm am Golf von Mexiko ist und dem für die Florida Keys typischen „Conch House“ Stil entspricht. Nach und nach schuf er sich seinen ganz privaten Rückzugsort, der absolut seinem Temperament und Stil entsprach.

Ballast Key liegt rund 15 Kilometer westlich von Key West und ist von dort in knapp 25 Minuten mit dem Boot, oder in zehn Minuten mit dem Helikopter zu erreichen. Das 110.000 Quadratmeter große Eiland ist die einzige Privatinsel des Key West National Wildlife Refuge und die südlichste bewohnte Insel der USA. Im Umkreis von 13 Kilometern gibt es keine Nachbarn und so bietet Ballast Key absolute Privatspäre.

Einen bedeutenden Glamour-Faktor hat die Insel dennoch:  David Wolkowsky nutzte sie bekanntlich vor allem auch, um zahlreiche Gäste und Freunde zu empfangen. Zu den berühmtesten Besuchern zählen der britische Premier Edward Heath, Timothy Greenfield-Sanders, Leonard Bernstein, Prinz Michael von Griechenland, Truman Capote, Gloria Estefan und die Bee Gees. Auch der bekannte Schriftsteller Tennessee Williams kam häufig zu Besuch, um auf der Insel zu malen. Zumindest Spuren haben sie alle auf der Insel hinterlassen, manchmal auch Bücher, Gemälde und viele Erinnerungsfotos. Und im James-Bond-Roman „Lizenz zum Töten“ rettet sich Geheimagent 007 auf die Insel und ruft Wolkowsky in dessen Haus in Key West an: „David, ich bin auf deiner Insel eingedrungen. Ich hoffe, das macht dir nichts aus.“ Die Antwort kam prompt: „Oh, wie raffiniert von Dir.“

Die Insel verfügt über ein Haupt- und Gästehaus und zahlreiche kleine Pavillons sowie eine eigene Entsalzungsanlage, die für ausreichend Trinkwasser sorgt. Das Haupthaus mit vier Schlafzimmern und einer Master Suite erstreckt sich auf drei Etagen über ca. 363 m² Wohnfläche, und bietet von jedem Zimmer – und sogar von jedem Bad – Meerblick. Über die Insel verteilt stehen überdachte Holzdecks, die den Genuss von Sonne und Meer zu jeder Tageszeit ermöglichen. Ein tropischer Traum kann wahr werden ….

Der Kaufpreis beträgt 15,8 Mio. US-Dollar (ca. 12,2 Mio. Euro).

K O N T A K T
ENGEL & VÖLKERS AG
Hamburg

www.engelvoelkers.com

Post to Twitter

Posted by LINEA FUTURA

1 Comment

  • Hallo,
    da werde ich doch gleich einmal ein Angebot abgeben. Tolle Bilder.
    mfg F.Fischer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

/>

*

code

Fordern Sie noch heute Ihren
Green & Art Katalog kostenfrei an:

Willkommen bei Sunseeker Germany