Andreas Scheidl, Fußballer – „Der Traum vom großen Spiel“

Andreas Scheidl, Fußballer – „Der Traum vom großen Spiel“
Linea Futura

„Ich will Fußballprofi werden!“

In Fachkreisen ist Andreas Scheidl bereits für hohe Spielintelligenz, leidenschaftlichen Fußball und brillante Technik bekannt.

Das Fußball-Fieber hat Andreas bereits im zweiten Lebensjahr gestreift und hält sich bis heute mit stetig steigender Tendenz. Derzeit spielt der 15-Jährige beim TSV 1860 München als Rechtsverteidiger in der U15-Bayernliga-Süd-Mannschaft. Zu den Löwen ging es für den Fan von Cristiano Ronaldo und Fernando Torres nach einem Freundschaftsspiel im Jahr 2003. Damals kickte Andreas noch für den TSV Moosach-Hartmannshofen. Im Alter von 5 Jahren begann dort seine Vereinslaufbahn, denn immer nur allein dem Ball hinterherzulaufen war schnell zu langweilig.

Seit dem gilt es sich zu beweisen und nicht nur dem Ball, sondern auch seinem Traum vom Fußballprofi hinterherzulaufen. Bereits der erste Trainer von Andreas, Erich Rieder, hat sein Talent, seinen Ehrgeiz und seine Liebe zum Fußball erkannt. Seiner Motivation und seinem Arrangement war es mit zu verdanken, dass Andreas bei einem Freundschaftsspiel gegen den TSV 1860 München entdeckt wurde. Mit seinen damals acht Jahren wusste er bereits zu überzeugen. Im August 2003 war der Wechsel vom TSV Moosach-Hartmannshofen zum renommierten und bekannten TSV 1860 München perfekt. Ein kleiner Schritt auf dem Stadtplan, ein riesiger Schritt für Andreas. Denn mit dem Wechsel zu den Münchner Löwen hat sich sein komplettes Leben geändert und er ist seinem Ziel ein kleines Stück näher gekommen.

Für den schulischen Werdegang sorgt die Walter-Klingenbeck-Realschule in Taufkirchen. Seit 2006 besucht Andreas die vom DFB geförderte Schule. In seiner Klasse, die speziell auf Fußballtalente zugeschnitten ist, sind insgesamt nur 13 Schüler – allesamt Jungen! Auch wenn es sich bei der Realschule Taufkirchen um eine staatliche Realschule handelt, die Leistungssportklassen (LSK) sind heiß begehrt und vor allem für Fußballspieler bekannt. Die Zusammenarbeit mit dem DFB läuft seit 1999. Damals wurde das Projekt realisiert und das Kürzel „LSK“ bekannt gemacht. Es steht für Klassen, in denen begabte, geeignete Vereinsfußballer gezielt gefördert werden. So können sie ihre Leidenschaft Fußball ausleben und sie mit einem erfolgreichen Schulabschluss vereinbaren. Die Schule bietet ein ausgezeichnetes Konzept für Fußballtalente. Jeden Vormittag sind zwei Stunden Sport eingeplant. Drei dieser Trainingseinheiten sind fußballspezifisch und werden von Trainern der an diesem Projekt beteiligten Großvereine FC Bayern München und TSV 1860 München, bzw. dem Bayerischen Fußball-Verband geleitet. Im nächsten Jahr macht Andreas seinen Abschluss und hat dann den Besuch einer FOS geplant.

Die Kehrseite der eingeschlagenen Fußballkarriere liegt auf der Hand; für Freizeit und Freunde außerhalb der Schule oder des Fußballplatzes bleibt selten Zeit. Um so mehr freut er sich, dass ihn seine Freunde unterstützen und  sich zeitlich auf ihn einstellen. Der Wecker von Andreas klingelt wochentags um 6:00 Uhr; dann heißt es, kurz etwas Frühstücken und ab bis nachmittags in die Schule. Von dort aus geht es viermal pro Woche zum Training zu den Löwen. Neben diesem Training findet dort regelmäßig auch noch Individual-, Konditions- und Speed-Training statt. Die erworbenen Fähigkeiten werden dann im Trainingslager praxisorientiert umgesetzt und technisch, theoretische Abläufe gefestigt.

Fußballprofi zu werden bedeutet für Andreas jeden Tag, jede Stunde, jede Sekunde genau zu planen.

Denn er weiß, dass nur mit Eigenmotivation und strenger Disziplin dieses Ziel erreicht werden kann. Allein das unbeschreibliche Gefühl, vor dreißigtausend Zuschauern im  Olympiastadion ein Derby gegen die FC Bayern-Auswahl als Vorspiel zu bestreiten und zu gewinnen, ist für ihn Belohnung und Ansporn, dass sich sein Fleiß und Einsatz lohnt. Dafür lebt, schwitzt und trainiert Andreas. Seine Familie begleitet ihn auf seinem Weg mit großem Engagement und viel Liebe. Einmal im Jahr fährt sie mit ihm nach England, um mit ihm Fußball seiner Lieblings-Liga ‚Premier League‘ live zu erleben. Ab und an schließt er dann die Augen und träumt sich auf den Platz. Wer weiß, vielleicht kann er ja selbst einmal bei
Liverpool, Manchester oder Chelsea spielen.

Wir vom Verlag LINEA FUTURA wünschen Andreas Durchhaltevermögen, verletzungsfreies Spielen, viel Erfolg und drücken ihm fest die Daumen für seine Fußballkarriere.

Steckbrief
Name: Andreas Scheidl
Geboren: 18.02.1995
Wohnort: München
Hobbys: Fußball, Snowboard, Tennis
Größter Wunsch: Nationalspieler und Championsleaguesieger zu werden
Email: scheidl4@arcor.de
Verein: TSV 1860 München U 16 –

www.tsv1860muenchen.org

Post to Twitter

Posted by LINEA FUTURA

Ladakh mit dem Motorrad bereisen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

/>

*

code

Fordern Sie noch heute Ihren
Green & Art Katalog kostenfrei an:

Willkommen bei Sunseeker Germany